Sorry, your browser is not compatible with some of the content on this website. Please update to a newer browser to view this website.

Banner for our redENERGY® G4 Pulsed Fiber Laser modules

redPOWER® Multi kW OEM

Bausteine für Hochleistungs-Faserlaser

2kW – 4kW
CW kW Faserlaser

redPOWER® Multi kW OEM-Hochleistungs-Faserlasermodule basieren auf der neuesten Generation der Faserlaserplattform und ermöglichen eine flexible Integration einer oder mehrerer Einheiten in eine industrielle Laserbearbeitungsanlage.

Diese Lasermodule sind das Ergebnis von 40 Jahren Erfahrung. Sie kombinieren Singlemode-Strahlqualität, hohe Effizienz und schnelle Modulation mit Eigenschaften, die eine einfache Integration ermöglichen. Die Module sind gemeinsam einsetzbar und ermöglichen Systemintegratoren, problemlos eine Hochleistungs-Faserlaserquelle aufzubauen, die ihren Anforderungen entspricht.

Vielseitig

redPOWER® Multi kW OEM-Kernprodukte enthalten eine 1 kW-Einheit und einen Mehrwege-Hochleistungskoppler (High Power Combiner, HPC). Multi-kW-Laser sind durch Kombination mehrerer 1 kW-Einheiten mit einer HPC-Einheit möglich. Eine einzelne Ausgangsfaser vom HPC liefert die Laserleistung zum Werkzeug. Zusätzlich zu gesicherten Hochleistungskomponenten enthält der HPC auch eine Lasersteuerungs- und Bedienoberflächenkarte.

Der Systemintegrator fügt diesen grundlegenden Einheiten eine Gleichstromversorgung, ein geeignetes Gehäuse, eine kontrollierte Kühlmittelversorgung und eine Sicherheitskontrolle auf Anlagenebene hinzu. Für die letztere Funktion bieten wir optional auch eine Sicherheitsverriegelung für die Strahlführung an (unten beschrieben).

Einfache Integration

Alle Produkte dieser Reihe lassen sich in ein Standard-19-Zoll-Rack montieren. Dies verleiht dem fertigen Laser eine stimmige Optik und vereinfacht die Beschaffung eines Gehäuses.

Lasermodule

Jedes 1 kW-Modul wird in einem 3U-Rack-Gehäuse mit Singlemode-Ausgangsfaser mit freiem Ende geliefert, um einen einfachen Anschluss am Eingang am Hochleistungskoppler zu ermöglichen. Durch die Kombination mehrerer Module kann der Systemintegrator die gewünschte Multi-kW-Laserquelle in logischen Leistungsschritten flexibel wählen.

Eine eingebaute Schutzeinheit bietet grundlegende Sicherheits- und Integritätsüberwachung sowie bei Bedarf Notabschaltung. Sie lässt sich mit der Faserlasersteuerung (im HPC-Tray) verbinden.

Laser Modules

Hochleistungskopplereinheit

Mithilfe der Hochleistungskopplereinheit (HPC) können bis zu sechs (6) Faserlasermodule (FLM) in eine Ausgangsfaser kombiniert werden.

Die Anschlüsse für die Singlemode-Fasern der einzelnen Faserlasermodule sind leicht zugänglich. Der Zugang ist auch dann möglich, wenn der HPC noch im Rack-Gehäuse montiert ist.

Die HPC-Einheit enthält unsere Standard-Steuerungskarte für Faserlaser. Diese bietet alle Vorteile mehrerer Steuerungsoberflächen, den integrierten Impulsgeber, und die Möglichkeit, unsere umfassende und flexible FiberView-Steuerungssoftware mit GUI zu nutzen.

Optional ist eine Ausrichtungsdiode erhältlich, die mit einem roten Strahl von der Hauptausgangsfaser die Arbeitsposition des Lasers anzeigt.

High Power Combiner unit

In den Faserleitungen wird unser patentiertes Plug-In Pre-Aligned (PIPA)-Endstück „Luminator™“ mit integriertem Reflexionsschutz verwendet, das in vielen Werkzeugen direkt eingesetzt werden kann. Die Faserausgänge verfügen über eine Anti-Reflex-Beschichtung, sodass so viel Laserleistung wie möglich auf das Werkstück übertragen wird. Die Fasern sind mit Kerndurchmessern von 50 μm oder 100 μm und in verschiedenen Längen erhältlich.

Sicherheitsverriegelung für die Strahlführung

Die Sicherheitsverriegelung für die Strahlführung ist optional verfügbar, um eine einfachere Integration der Laserquelle in die Sicherheitskontrollarchitektur auf Anlagenebene zu ermöglichen.

Die BDI-Einheit ist für die Verwendung mit Gleichstromnetzteilen vorgesehen, die über ein Eingangssignal zum Ein- und Ausschalten sowie ein elektromechanisches Sicherheitsrelais mit Querschlussüberwachung verfügen, das das Eingangsschütz des Netzteils steuert.

Bei ordnungsgemäßer Integration in ein System überwacht die BDI die Arbeitskammertüren und Notstoppkreise und stellt sicher, dass sich der Faserlaser bei Bedarf in einem sicheren Zustand befindet und nur dann aktiviert werden kann, wenn sich die Sicherheitsverriegelungen im korrekten Zustand befinden.

Bild anklicken, um zu vergrößern …

 

chart-black-1024

Hauptvorteile

  • „Fit and Forget“-Technologie
  • Faserstrahlführung mit hoher Strahlqualität
  • Hohe Effizienz
  • Hohe Frequenzmodulation
  • Hohe Zuverlässigkeit, wartungsarm
  • Integrierte Impulsformungsfunktion
  • Integrierte Sicherheitsüberwachung
  • Optionales Modul für die Sicherheitskontrolle auf Anlagenebene
  • Patentierter Reflexionsschutz
  • 19-Zoll-Rack-Format
  • 1 kW Ausgangsleistung pro Modul

Werkstoffe

  • Aluminium
  • Messing
  • Kupfer
  • Baustahl
  • Mehrschichtige Metallverbunde
  • Reflektierende Metalle
  • Rostfreier Stahl

Eine Bestellung aufgeben

Um eine Bestellung aufzugeben oder mit einem unserer Faserlaserexperten Ihre Anforderungen zu besprechen, rufen Sie uns direkt unter +44 (0) 1489 779 696 an. Sie können auch dieses Formular ausfüllen; wir werden Sie dann kontaktieren.

Wire

TEXT REQUIRED

New image required

hand icon
Metal Cutting

TEXT REQUIRED

New image required

hand icon
Medical

TEXT REQUIRED

New image required

hand icon
Buy Now Germany

Kontaktieren Sie uns einen Auftrag Heute Place

Kontaktiere uns >

hand icon
CONTACT ME CONTACT ME